Startseite arrow Berichte arrow Veranstaltungen arrow Flusstauchen in der Nagold
   
Flusstauchen in der Nagold
Geschrieben von Raimund Hölle
Dienstag, 17. April 2007
Flusstauchen in der Nagold

Bei Sonne und guter Sicht wagte der Club wieder mal einen Feierabendtauchgang in der Nagold. 

Flusstauchen in der Nagold - das geht?

Aber sicher - und viel Spaß macht's außerdem!

An manchen Stellen bildet die Nagold Becken, die mehrere hundert Meter lang und bis zu vier Meter tief sind. Wenn dann auch noch die Sicht gut ist (am besten nach längeren Perioden ohne Regen), sind das ideale Bedingungen zum Flusstauchen.

Gegen die leichte Strömung geht's normalerweise erst mal flussaufwärts. Schön bewachsene Steine, Äste und Baumwurzeln sind zu bewundern, zwischen denen sich Aale, Stichlinge, Forellen und Karpfen verstecken. Aber auch winzigste Bachbewohner sind zu entdecken - Bachflohkrebse, Libellen- und Köcherfliegenlarven.

Wird die Nagold zu flach zum Tauchen, ist der Wendepunkt erreicht - jetzt nur noch schön sauber austarieren und dann bewegungslos mit der Strömung treiben lassen - ein herrliches Gefühl! Die Strömung, die beim aufwärts schwimmen kaum merkbar war, ist doch deutlich vorhanden - nach kaum einem Drittel der Zeit ist der Ausgangsort bereits wieder erreicht.

Mehr Bilder gibts in der Bildergallerie.

 
< Vorher   Folgend >